Weltreligionen

Zahlen, Daten, Fakten

Weltreligionen

Eine klare Definition des Begriffs Weltreligion gibt es nich. Bei der Bezeichnung handelt es sich vielmehr um einen Begriff, der vielfältige Religionen in ein grobes Raster einordnet, die sich beispielsweise durch die hohe Anzahl ihrer Anhänger, die überregionale Verbreitung und/oder ihren universalen Anspruch auszeichnen.

Die folgenden fünf existierenden Religionen werden im Allgemeinen als Weltreligionen bezeichnet:

Trotz seines universellen Selbstverständnisses fällt das Judentum zahlenmäßig stark von den anderen hier genannten Weltreligionen ab. Der jüdische Glaube hat aber eine große kulturprägende Bedeutung, da auch Christentum und Islam auf dem abrahamitischen Monotheismus aufbauen.

Im Hinduismus ist die Religion an eine enge Sozialstruktur gebunden. Daher ist der Hinduismus trotz der hohen Anzahl der Gläubigen stark regional gebunden. Die religiöse Institutionalisierung ist im Hinduismus relativ wenig ausgeprägt.

Eine ganz enge Auffassung des Begriffes Weltreligion würde nur den Buddhismus, das Christentum und den Islam umfassen, die bisweilen als Universalreligionen bezeichnet werden. Ihr universeller Geltungsanspruch war bereits bei Gründung der Religion präsent, eine weltweite Verbreitung liegt vor, die Anzahl der Anhänger ist sehr hoch und die Religion ist bereits sehr alt. Aufgrund dieses Anspruchs kann jeder Interessierte einer Universalreligion beitreten. Da keine Verbindung mit Verwandtschaftsstrukturen vorliegt, ist keine Zugehörigkeit zu einem bestimmten Stamm, Klan oder Volk erforderlich. Die wesentlichen Inhalte dieser Religion sind kanonisiert und liegen als Heilige Schrift vor.

Viele Wissenschaftler zählen aufgrund seiner großen Bedeutung in China und Korea auch den Daoismus zu den Weltreligionen.

Religionen der Welt

Der Begriff „Weltreligion“ ist nicht sehr trennscharf und wird unterschiedlich angewandt. In der Religionswissenschaft wird der Begriff Weltreligion aus diesem Grunde immer mehr durch Religionen der Welt ersetzt. Dieser orientiert sich primär an der Anzahl der Anhänger und schließt schriftlose Religionen nicht aus.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/2/2b/Weltreligionen.png/320px-Weltreligionen.png
Weltkarte der Religionen, nach Staaten


Weltkarte Verbrreitung dharmische und abrahamitischen Relegionen
Gebiete mit vorherrschend abrahamitischen (rosa)
oder fernöstlichen dharmischen (gelb) Religionen









Religionen in Zahlen

Weitere Religionen

Bahaitum l Daoismus l Freireligiöse_Bewegung l Jainismus l Jesidentum l Konfuzianismus l Sikhismus l Shintoismus l Unitarismus l Voodoo l Wicca l Zoroastrismus


Quellen

Seite „Weltreligion“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 9. April 2016, 11:00 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Weltreligion&oldid=153315910 (Abgerufen: 26. Mai 2016, 05:38 UTC)

Karten

Karte 1: gemeinfrei via Wikipedia.de

Karte 2: GNU 1.2 via Wikimedia Commons

Weblinks

Weltweite Verbreitung der Religionen
Eine Auflistung der Religionen für jedes Land geordent nach der Anzahl der Anhänger beginnend mit der größten Gruppe.